Signaturkarte

Mit Ihrer Signaturkarte können Sie sich in Mein ELBA / ELBA-internet anmelden und Aufträge zeichnen.

Grundlagen

Die Basis für die rechtliche Anerkennung elektronischer Signaturen bildet auf EU-Ebene die eIDAS-Verordnung, welche in Österreich im Signatur- und Vertrauensdienstegesetz umgesetzt wurde. Die Anwendungsgebiete der digitalen Signatur sind vielfältig und können im geschäftlichen und privaten Bereichen, sowie bei der Kommunikation mit Behörden (E-Government) eingesetzt werden.

Weitere Informationen zur rechtlichen Grundlage und den Anwendungsmöglichkeiten befinden sich unter www.signatur.rtr.at.

Voraussetzungen für die Verwendung in Mein ELBA / ELBA-internet

Um die digitale Signatur zur Anmeldung und Zeichnung von Aufträgen nutzen zu können, werden folgende Komponenten benötigt:
  • Signaturkarte
    Sie benötigen eine Karte, auf der ein gültiges Zertifikat gespeichert ist. Dieses Zertifikat muss einmalig von einer berechtigten Registrierungsstelle aktiviert werden. Informationen dazu finden Sie auf der Homepage der A-Trust.
    Damit Sie die Digitale Signatur in Mein ELBA / ELBA-internet verwenden können, ist die einmalige Registrierung Ihres Zertifikates in Ihrer Bank erforderlich. Ihr Betreuer wird Ihnen gerne alle Details erläutern.
  • Kartenlesegerät (Hier finden Sie eine Liste: A-Trust)
  • Secure Viewer
    Diese Software dient zur gesicherten Anzeige der Daten, die Sie unterzeichnen. ("sign what you see").
    Informationen zur Installation finden Sie im Downloadcenter von A-Trust.

Die einfache digitale Signatur (Geheimhaltungszertifikat)

Zur Verwendung in Mein ELBA / ELBA-internet kann Ihre Bank das Geheimhaltungszertifikat freischalten. Dies ist auf Ihrer Signaturkarte mit einer 4-stelligen PIN gesichert.

Hinweis: Halten Sie Ihre PIN stets geheim. Sollte der Verdacht bestehen, dass eine unbefugte Person Ihre PIN kennt, müssen Sie über den Widerrufsdienst Ihr Zertifikat sperren.
 

Die qualifizierte digitale Signatur (Signaturzertifikat)

Zur Verwendung in Mein ELBA / ELBA-internet kann Ihre Bank das Signaturzertifikat freischalten. Dieses ist auf Ihrer Signaturkarte mit einer 6-stelligen frei wählbaren PIN gesichert.

Zur Verwendung des Signaturzertifikates benötigen Sie einen Secure Viewer. Nähere Informationen finden Sie im Downloadcenter von A-Trust.

Hinweis: Halten Sie Ihre PIN stets geheim. Sollte der Verdacht bestehen, dass eine unbefugte Person Ihre PIN kennt, ist diese PIN über die Software Ihres Secure-Viewer-Anbieters umgehend zu ändern oder das Zertifikat über den Widerrufsdienst zu sperren.

Ergänzender Hinweis: Die qualifizierte digitale Signatur, wie sie in Mein ELBA / ELBA-internet zur Anwendung kommt, unterscheidet sich von der einfachen oder der fortgeschrittenen digitalen Signatur dadurch, dass die qualifizierte digitale Signatur auf einem qualifizierten Zertifikat beruht und zur Erstellung nur zertifizierte Komponenten und Verfahren zum Einsatz kommen dürfen. Nur die qualifizierte digitale Signatur kann der handschriftlichen Unterschrift gleichgesetzt werden.