Finanzamtszahlung

In dieser Eingabemaske können Sie die Daten Ihrer Finanzamtszahlung erfassen.

Sie können Vorlagen, die Sie bereits gespeichert haben, übernehmen. Wählen Sie dazu bitte die entsprechende Vorlage aus. Die in der Vorlage ausgefüllten Felder werden dabei in das Überweisungsformular automatisch übernommen. Wurde das in der Vorlage gespeicherte Auftraggeberkonto mittlerweile gelöscht oder hat es nicht mehr die für die Finanzamtszahlung notwendigen Berechtigungen, wird beim Auftraggeberkonto der Eintrag "Bitte wählen Sie" vorausgewählt.

Die folgenden Informationen sind im Finanzamtszahlungsbeleg anzugeben bzw. auszuwählen:

Empfänger

Finanzamt

Wählen Sie in diesem Feld das gewünschte Empfänger-Finanzamt direkt über die Listbox aus.

IBAN

Geben Sie in dieses Feld die IBAN des Empfängers ein. Die IBAN ist maximal 34-stellig und ist ohne Leerzeichen einzugeben.

Abgabenkontonummer

Im Feld "Abgabenkontonummer" tragen Sie Ihre 9-stellige Abgabenkontonummer ein. Die ersten zwei Stellen der Abgabenkontonummer stehen für die Finanzamtnummer, die Stellen 3-9 beinhalten die Steuernummer+Prüfziffer.

Auftraggeber

Auftraggeberkonto

Wählen Sie das gewünschte Auftraggeberkonto aus dieser Listbox. Es werden alle Ihrem Verfüger zugeordneten Zahlungsverkehrskonten angezeigt.

Der Eintrag "Bitte wählen Sie" wird vorausgewählt, wenn das von einer Vorlage übernommene Auftraggeberkonto mittlerweile gelöscht wurde oder nicht mehr die für die Finanzamtzahlung notwendigen Berechtigungen besitzt.

Hinweis

  • Wenn Sie statt dem vorselektierten Konto ein anderes Auftraggeberkonto auswählen, wird das nachfolgende Feld "Name und Anschrift" automatisch angepasst.

Name und Anschrift

Das Feld "Name und Anschrift" wird automatisch mit dem Namen des Kontoinhabers ausgefüllt und kann überschrieben werden (z.B. mit dem Namen des Ehepartners). Es stehen Ihnen 35 Zeichen zur Verfügung.

Abgaben

Abgabenart

Hier können Sie aus einer Combobox die Abgabenart auswählen.

Zeitraum

Hier erfassen Sie den Zeitraum, für den der erfasste Umsatzposten bestimmt ist. Je nach gewähltem Zeitraum werden noch weitere Eingabefelder eingeblendet:
  • Datum: Es wird neben dem Zeitraum ein Datumsfeld eingeblendet, in dem Sie den Stichtag der Zahlung erfassen können. Mit Hilfe des Kalendersymboles können Sie das Datum aus einem Kalender auswählen. Durch Anklicken eines Datums wird der gewählte Termin übernommen.
  • Monat(e): Es erscheinen im Bereich "Zeitraum" zwei weitere Comboboxen, aus denen Sie die gewünschten Monate (von/bis) auswählen können. Zudem gibt es ein weiteres Eingabefeld, in dem die 4-stellige Jahreszahl einzutragen ist.
  • Quartal: Wählen Sie den Zeitraum "Quartal" aus, so erscheint eine Listbox, in der das 1. - 4. Quartal zur Auswahl steht. Wie beim Zeitraum "Monat" gibt es auch hier ein Eingabefeld für die 4-stellige Jahreszahl.
  • Jahr: Es erscheint ein Eingabefeld, in dem die 4-stellige Jahreszahl zu erfassen ist.

Betrag

Hier können Sie den Betrag der jeweiligen Umsatzposition erfassen.

Guthaben

Wenn Sie die Checkbox "Guthaben" aktivieren, wird die jeweilige Position vom Gesamtbetrag der Zahlung abgezogen.

Weitere Informationen

Gewünschtes Durchführungsdatum

Geben Sie in dieses Feld das gewünschte Durchführungsdatum ein.

Mit Hilfe des Kalendersymboles können Sie das gewünschte Durchführungsdatum aus einem Kalender auswählen. Durch Anklicken eines Datums wird der gewählte Termin in das Feld "Gewünschtes Durchführungsdatum" übernommen. Sie können nur Bankwerktage auswählen.

Wenn Sie den Mauszeiger über die Kalendertage bewegen, werden auswählbare Tage farbig hinterlegt.

Eilüberweisung

Wenn Sie die Checkbox "Eilüberweisung" aktivieren, wird der Auftrag am Bankrechner als Eilüberweisung behandelt. Das heißt, dass die Durchführung beschleunigt erfolgt. Beachten Sie eventuelle Spesen!

Gesamtbetrag

Der Gesamtbetrag errechnet sich aus den einzelnen Positionen im Abschnitt Abgaben und wird vorausgefüllt.

Wenn Sie die teilweise oder zur Gänze ausgefüllten Finanzamtsaufträge als Vorlage speichern möchten, klicken Sie auf den Link "Als Vorlage speichern".

Klicken Sie auf den Button "Weiter", um die Finanzamtszahlung unter "Erfasste Aufträge" zu speichern. Ihre Eingaben werden dabei auf Vollständigkeit und formale Richtigkeit geprüft. Sie haben nach der Kontrolle nochmals die Möglichkeit, Änderungen vorzunehmen. Die erfassten und gespeicherten Aufträge werden abgespeichert und gehen auch nach Beenden von Mein ELBA / ELBA-internet nicht verloren. Aufträge, die älter als 90 Tage sind werden automatisch gelöscht.