Die größten Kapitalvernichter: Kursverluste von mehr als 90 Prozent

dpa-AFX

01.04.2020 11:07

LEONI AG NA O.N.

7,885 +0,365 +4,85%
Chart für: LEONI AG NA O.N.

STEINHOFF INT.HLDG.EO-,...

0,0569 -0,0026 -4,37%
Chart für: STEINHOFF INT.HLDG.EO-,50

Schon vor der Corona-Krise haben etliche börsennotierte Unternehmen in Deutschland ihren Aktionären wenig Freude bereitet. Zu den größten Kapitalvernichtern des Jahres 2019 zählt die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) die E-Commerce Unternehmensgruppe Sleepz AG, deren Papiere allein im vergangenen Jahr rund 92 Prozent ihres Wertes einbüßten.

Platz zwei in dem am Mittwoch veröffentlichten Negativranking belegt wie im Vorjahr der angeschlagene Möbelspezialist Steinhoff . Auf Rang drei kommt die Leoni , ein Hersteller von Drähten, Kabeln und Bordnetzsystemen. Auf der seit Jahren regelmäßig erstellten DSW-Liste der 50 größten Kapitalvernichter finden sich Unternehmen, deren Börsenkurs sich sowohl über ein und drei Jahre als auch über einen Fünf-Jahres-Zeitraum schlecht entwickelt hat.

Die vergangenen Krisen an den Finanzmärkten hätten gezeigt, dass insbesondere die Langfristperspektive von entscheidender Bedeutung sei, erläuterte DSW-Hauptgeschäftsführer Marc Tüngler: "Daran können Anleger erkennen, welche Unternehmen sich wirklich positiv oder negativ entwickeln."/mar/ben/DP/jha

 ISIN  DE0005408884  NL0011375019

AXC0177 2020-04-01/11:07

Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse verzögert. Technologie und Daten von TeleTrader Software AG .