dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 11.09.2018

dpa-AFX

11.09.2018 21:35

DEUTSCHE POST AG NA O.N...

31,600 -0,140 -0,44%
Chart für: DEUTSCHE POST AG NA O.N.

BAYER AG NA O.N.

76,52 +0,70 +0,92%
Chart für: BAYER AG NA O.N.

APPLE INC.

217,6600 -2,3700 -1,08%
Chart für: Apple Inc.

AMAZON.COM, INC.

1.915,0100 -29,2900 -1,51%
Chart für: Amazon.com, Inc.

MCDONALD'S CORPORATION

165,30 +4,51 +2,80%
Chart für: McDonald's Corporation

KION GROUP AG

56,36 +2,34 +4,33%
Chart für: KION GROUP AG

ENI .

16,310 -0,028 -0,17%
Chart für: ENI                .

TELEFONICA DTLD HLDG NA

3,545 +0,050 +1,43%
Chart für: TELEFONICA DTLD HLDG NA

TOTAL

54,9000 +0,1600 +0,29%
Chart für: TOTAL

Exane BNP senkt Bayer auf 'Neutral' und Ziel auf 90 Euro

PARIS - Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat Bayer von "Outperform" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 120 auf 90 Euro gesenkt. Das Chemie- und Pharmaunternehmen sei inzwischen mit Risiken über viele Geschäftsfelder hinweg belastet, schrieb Analystin Luisa Hector in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. Es gehe längst nicht nur um den strittigen Unkrautvernichter Glyphosat des übernommenen US-Konzerns Monsanto. Hector sieht aktuell kaum Kurstreiber.

HSBC hebt Ziel für Deutsche Post auf 40 Euro - 'Buy'

LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Deutsche Post von 38,50 auf 40 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Unter der Annahme einer weiteren Erholung der Gewinne im Briefgeschäft in den kommenden Jahren und eines anhaltend robusten Logistikgeschäfts sehe er Spielraum für eine solide Aktienkursentwicklung, schrieb Analyst Edward Stanford in einer am Dienstag vorliegenden Studie.

HSBC hebt Kion auf 'Buy' - Ziel runter von 70 auf 69 Euro

LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat Kion angesichts der in diesem Jahr bislang deutlich unterdurchschnittlichen Kursentwicklung von "Hold" auf "Buy" hochgestuft, das Kursziel aber von 70 auf 69 Euro gesenkt. Es sei nun wieder an der Zeit, die längerfristige Perspektive der Aktien des Gabelstapler-Herstellers in den Fokus zu rücken, schrieb Analyst Richard Schramm in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Mittelfristig erschienen das Margenpotenzial und die Wachstumsperspektiven attraktiv.

Berenberg startet Total SA mit 'Buy' - Ziel 65 Euro

HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat Total SA mit "Buy" und einem Kursziel von 65 Euro in die Bewertung aufgenommen. Niedrigere Kosten, eine steigende Produktion und anziehende Rohstoffpreise führten dazu, dass im Ölsektor der freie Barmittelfluss so hoch sei wie zuletzt vor mehr als zehn Jahren, schrieb Analyst Henry Tarr in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. Für die Ölpreis-Entwicklung im kommenden Jahr ist der Experte positiv gestimmt. Das Konjunkturumfeld sei stark. Seine "Top Picks" sind Total, BP und Repsol.

Kepler Cheuvreux hebt Telefonica Deutschland auf 'Hold'

FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Telefonica Deutschland von "Reduce" auf "Hold" hochgestuft, das Kursziel aber von 3,65 auf 3,50 Euro gesenkt. Die Lage bessere sich für den Mobilfunkbetreiber, schrieb Analyst Martin Jungfleisch in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Mittelfristige Risiken erschienen zudem eingepreist und die Bewertung sei im Branchenvergleich attraktiv.

Barclays senkt Eni auf 'Underweight' - Ziel 19 Euro

LONDON - Die britische Investmentbank Barclays hat Eni von "Equal Weight" auf "Underweight" abgestuft und das Kursziel auf 19 Euro belassen. Analystin Lydia Rainforth ist zwar in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie grundsätzlich optimistisch für die großen Ölkonzerne. Sie stünden am Beginn einer Phase steigender Renditen und abnehmender Verbindlichkeiten, so die Expertin. Die Papiere der Italiener seien aber im Branchenvergleich teuer.

JPMorgan senkt Ziel für Telefonica Deutschland - 'Neutral'

NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Telefonica Deutschland von 4,60 auf 3,80 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Angesichts eines von Preisdruck und einem steigenden Kapitalbedarf geprägten Jahrzehnts hätten viele europäische Telekomkonzerne eine höhere Verschuldung in Kauf genommen, um etwa Dividendenkürzungen zu vermeiden, schrieb Analyst Akhil Dattani in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. Mittelfristig sei hier angesichts anstehender Versteigerungen von Frequenzen kaum Besserung in Sicht. Telefonica, Vodafone und Deutsche Telekom gehörten zu den am höchsten verschuldeten Vertretern.

Goldman hebt McDonalds-Ziel auf 190 US-Dollar - 'Conviction Buy'

NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für McDonalds von 179 auf 190 US-Dollar angehoben und die Aktie der Burgerkette auf der "Conviction Buy List" belassen. Analystin Karen Holthouse verwies in einer am Dienstag vorliegenden Studie auf die weiter vorteilhaften Vergleichswerte im zweiten Halbjahr.

UBS hebt Ziel für Apple auf 250 US-Dollar - 'Buy'

ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Apple von 215 auf 250 US-Dollar angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Seine Prognose für den Gewinn je Aktie (EPS) 2019 liege wegen seiner Annahmen für den iPhone-Absatz und für steigende Gerätepreise rund 6 Prozent über der Konsensschätzung, schrieb Analyst Timothy Arcuri in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Zudem werde die Aktie erstmals seit 7 Jahren nicht mehr mit einem Aufschlag zum marktbreiten US-Aktienindex S&P 500 gehandelt und dürfte sich erholen.

Barclays hebt Ziel für Amazon auf 2100 US-Dollar - 'Overweight'

LONDON - Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Amazon von 1870 auf 2100 US-Dollar angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Der Service Prime sei das Öl, das nach wie vor den Motor des Einzelhandelsgeschäfts des Online-Marktplatzes antreibe, schrieb Analyst Ross Sandler in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Die Nettozahl der Neukunden sei in den vergangenen Jahren gestiegen.

KUNDENHINWEIS: Sie lesen eine Auswahl der Analysten-Umstufungen von dpa-AFX

/men

AXC0269 2018-09-11/21:35

Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse verzögert. Technologie und Daten von TeleTrader Software AG .