Wiener Börse (Eröffnung) - ATX am Vormittag im Plus / Europaweit Kursgewinne nach guten Vorgaben - ATX-Industriewerte stark, Immobilientitel schwächer

APA/dkm/jum

17.01.2020 09:55

ATX

2.970,26 -69,97 -2,30%
Chart für: ATX

ATX PRIME

1.500,55 -34,11 -2,22%
Chart für: ATX Prime

Die Wiener Börse hat sich am Freitag im Frühhandel freundlich präsentiert. Der ATX wurde gegen 9.45 Uhr mit 3.193,48 Punkten nach 3.174,86 Einheiten am Donnerstag errechnet, das ist ein Plus von 18,62 Punkten bzw. 0,59 Prozent.

Das europäische Börsenumfeld verzeichnete am Vormittag ebenfalls Kursgewinne. Gute Vorgaben aus Übersee stützten die Aktienmärkte in Europa. An der Wall Street hatten die wichtigsten US-Indizes erneut Rekordstände erreicht, angetrieben unter anderem von guten Unternehmensergebnissen. An den Börsen in Asien ging es daraufhin ebenfalls aufwärts.

Impulse könnten im weiteren Tagesverlauf einige Konjunkturdaten liefern. Später am Vormittag stehen endgültige Inflationszahlen aus dem Euroraum für Dezember am Programm. In den USA werden Daten aus der Bauwirtschaft und der Industrie sowie das Stimmungsbarometer der Universität Michigan ("Michigan Sentiment") veröffentlicht.

Auf Unternehmensseite blieb es zum Wochenausklang ruhig. Stärkster ATX-Wert waren im Frühhandel die Do&Co-Aktien mit einem Plus von 1,40 Prozent auf 86,80 Euro. Auch einige Industriewerte wie voestalpine (plus 1,32 Prozent auf 24,63 Euro), Lenzing (plus 0,98 Prozent auf 82,60 Euro) und Andritz (plus 0,89 Prozent auf 38,64 Euro) gehörten zu den größten Gewinnern im Leitindex.

Weniger Nachfrage gab es dagegen nach Immobilienaktien. Die Titel von s Immo (minus 0,67 Prozent auf 22,30 Euro) und CA Immo (minus 0,26 Prozent auf 38,90 Euro) waren die einzigen beiden Verlierer im ATX. Die Anteilsscheine der Immofinanz stiegen leicht um 0,20 Prozent auf 24,80 Euro und blieben damit ebenfalls hinter dem Gesamtmarkt zurück.

Der ATX Prime notierte bei 1.613,99 Zählern und damit um 0,54 Prozent oder 8,73 Punkte höher. Im prime market zeigten sich 27 Titel mit höheren Kursen, acht mit tieferen und einer unverändert. In zwei Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung. Bis 9.45 Uhr wurden im prime market insgesamt 234.848 (Vortag: 384.682) Stück Aktien in Einfachzählung mit einem Kurswert von 7,221 (9,77) Mio. Euro (Doppelzählung) gehandelt.

dkm/jum

 ISIN  AT0000999982
Copyright APA. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von APA ist nicht gestattet.
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse verzögert. Technologie und Daten von TeleTrader Software AG .