Marinomed verkaufte fast doppelt so viele Aktien wie angeboten / Zu 95 Euro je Titel - Aktionäre Acropora, Vetwidi und BVT wollten 55.000 Aktien loswerden, verkauft wurden letztlich 105.000 Titel

APA/bel/kan

23.01.2020 09:24

MARINOMED BIOTECH AG

96,00 0,00 0,00%
Chart für: MARINOMED BIOTECH AG

Marinomed-Aktien dürften bei den Anlegern gefragt sein: Bei einem gestern Abend abgeschlossenen, beschleunigten Platzierungsverfahren (Accelerated Bookbuilding) wurden fast doppelt so viele Aktien veräußert wie ursprünglich angeboten. Der Verkaufspreis lag bei 95 Euro je Aktie, der gesamte Verkaufserlös beträgt rund 10 Mio. Euro, wie das Biotech-Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Am gestrigen Mittwoch hatten die drei Marinomed-Aktionäre Acropora Beteiligungs GmbH, hinter der Saudis stehen, Vetwidi Forschungsholding und BVT Beteiligungsverwaltung und Treuhand GmbH bis zu 55.000 Papiere zum Verkauf angeboten. Am Ende wurden 105.000 und damit fast doppelt so viele veräußert - inklusive der voll ausgenützten Erhöhungsoption von 50.000 Aktien. Damit wechselten Aktien im Wert von rund 7,1 Prozent des Marinomed-Grundkapitals den Besitzer. Das Settlement soll am 27. Jänner erfolgen.

Nach der Aktienplatzierung halten Acropora noch rund 16,6 Prozent, Vetwidi 1,5 Prozent und BVT 1,4 Prozent an der Marinomed, heißt es in der Aussendung des Biotech-Unternehmens.

Die im Wiener prime market notierten Marinomed-Aktien waren am gestrigen Mittwoch nach Bekanntwerden des Accelerated Bookbuilding vom Handel ausgesetzt worden. Der reguläre Handel wurde heute wieder aufgenommen, einen ersten Kurs gibt es bisher aber noch nicht.

bel/kan

 ISIN  ATMARINOMED6
WEB   http://www.marinomed.com
Copyright APA. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von APA ist nicht gestattet.
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse verzögert. Technologie und Daten von TeleTrader Software AG .