FACC - Erste Group erhöht Kursziel von 14,0 auf 14,5 Euro

Datum 08.11.2019 Zeithorizont 12 Monate
Neues Kursziel 14,5000  EUR Neue Einstufung Kaufen
Altes Kursziel 14,0000  EUR Alte Einstufung Kaufen

Ried im Innkreis (APA) - Die Analysten der Erste Group haben ihr Kursziel für die Aktien des oberösterreichischen Luftfahrtzulieferers FACC leicht von 14,0 auf 14,5 Euro nach oben korrigiert und gleichzeitig die Kaufempfehlung " Buy" bestätigt.

Die Anhebung des Kursziel erfolgte vor allem als Reaktion auf einen neuen Vertrag des Unternehmens für A320 neo-Komponenten mit Bombardier, schreibt Erste-Analyst Christoph Schultes. Das von FACC gesetzte Ziel, bis 2023 einen Umsatz von 1 Mrd. Euro zu erwirtschaften, dürfte sich angesichts der schwächelnden Luftfahrtbranche aber nicht ausgehen. Der Langzeit-Ausblick bleibe, so Schultes, aber "günstig".

Beim Gewinn je Aktie prognostiziert die Erste Group 0,40 Euro für das Rumpfgeschäftsjahr 2019, für 2020 sind es 0,62 Euro und für 2021 lautet die Schätzung 0,79 Euro. Die Dividendenprognose liegt für 2019 bei 0,12 Euro je Aktie und für die beiden Folgejahre bei 0,15 bzw. 0,20 Euro je Anteilsschein.

Am Freitag notierten die FACC-Titel an der Wiener Börse im frühen Handel mit einem Minus von 0,41 Prozent bei 12,25 Euro.

Analysierendes Institut Erste Group

None

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html. (Die veröffentlichten Weblinks werden von der Internetseite der dpa-AFX unverändert übernommen.)

(Schluss) kat

ISIN AT00000FACC2 WEB http://www.facc.at

AFA0024 2019-11-08/09:33