Aktien Asien: Corona-Hoffnungen beflügeln - China-Börsen geschlossen

dpa-AFX

06.04.2020 08:41

CSI 300 INDEX

3.713,22 -21,31 -0,57%
Chart für: CSI 300 Index

HANG SENG IDX.

23.749,12 +513,01 +2,21%
Chart für: Hang Seng Idx.

NIKKEI 225

18.576,30 +756,11 +4,24%
Chart für: Nikkei 225

Die meisten asiatischen Aktienmärkte sind dank optimistischer Signale in der Corona-Krise mit deutlichen Gewinnen in die neue Woche gestartet. Der japanische Nikkei-225 schloss 4,2 Prozent fester bei 18576,30 Punkten. In Hongkong lag der Hang Seng im späten Handel mit rund 2,3 Prozent im Plus bei 23 764 Zählern. Die chinesischen Festlandbörsen waren wegen eines Feiertags geschlossen.

Weltweit keimten am Wochenende Hoffnungen auf eine verlangsamte Ausbreitung des Coronavirus auf. Leicht sinkende Zahlen bei Neuinfektionen und Todesfällen innerhalb der EU, vor allem in den stark betroffenen Ländern Italien und Spanien, aber auch in New York, wurden am Sonntag gemeldet.

Die Anleger an der Tokioter Börse ließen sich auch von drohenden Ausgangssperren in ihrer Kauflaune nicht bremsen. Medienberichten zufolge will Ministerpräsident Shinzo Abe den Notstand für Tokio und andere Großstädte ausrufen. Grund dafür ist ein zuletzt deutlicher Anstieg der Infektionen mit dem Coronavirus./edh/fba

 ISIN  HK0000004322  JP9010C00002  CNM0000001Y0

AXC0108 2020-04-06/08:41

Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse verzögert. Technologie und Daten von TeleTrader Software AG .